2. Juli 2012

Wenn ein Blog nur Schönes zeigen darf....






...falle ich heute leider aus dem Rahmen...



Ein am Samstag sehr zügig aufziehendes Gewitter
incl. Starkregen und Orkanböen
überraschte alle im Landkreis.



Ob Fußball-Nachtturnier, Freibad-Sommernachtsfest oder Grillpartys,
alle mußten zusehen, dass sie sich schnellstmöglich in Sicherheit bringen konnten.



Wir waren eben erst nach hause gekommen, als es schlagartig dunkel wurde
und es zu blitzen und donnern begann.
Gleichzeitig begann es so heftig zu stürmen,
dass es meinem Mann nur mit letzter Kraft möglich war, die Fenster im Haus zu schließen.
In der Nachbarschaft sah man Gartenstühle 
ja selbst die großen von vielen beliebten Trampoline
wie Lenkdrachen durch die Luft fliegen...


Schlimm getroffen hat es auch den Kinderfestplatz,
von dem auch diese Bilder hier sind,
auf dem ab Samstag das ~ hier ~ stattfinden soll.

Die Stadt arbeitet wie verrückt und entsorgt LKW-weise
die umgestürzten Bäume.

Unter diesen Bäumen ist einmal im Jahr zur Kinderfestzeit
der größte Biergarten Schwabens.
Nicht auszudenken, was passiert wäre,
wenn das Gewitter zur Kinderfestzeit aufgekommen wäre...


Auf dem Weg durch unsere Stadt sah ich auch dieses kleine Häuschen,
das ebenfalls durch einen umgestürzten Baum "erschlagen" wurde.
Kein Stein blieb stehen.


Nun hoffen natürlich alle Kinder der Schule,
dass die Räumungsarbeiten bis Samstag geschafft sind,
damit sie ihre lang einstudierten Tänze vorführen können.


Und ganz ehrlich, wenn das die Konsequenz eines heißen Sommertages ist,
dann kann ich gerne auf solche verzichten.

Liebe Grüße,
Tanja


Kommentare:

  1. Liebe Tanja,

    du liebe Zeit ... da hat es Euch ganz schön erwischt. Uns hat es Gott sei Dank nur gestreift!

    Bloß gut dass niemand verletzt wurde.

    Alles Liebe
    Mimi

    AntwortenLöschen
  2. ..., puuuh, und jedes mal bin ich froh, wenn nicht noch schlimmeres passiert.
    Ich halte euch die Daumen damit alles wie geplant stattfinden kann,
    allerliebste Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tanja,

    oh da hat es Euch aber schlimm erwischt! Ich finde auch, dass die Gewitter immer mehr zu nehmen und heftiger ausfallen, richtig beängstigend. Ich hoff, dass Euer Kinderfest trotzdem statt finden kann. Und ich sags ja immer, ich freu mich schon wieder auf Herbst und Winter, denn ganz normalen Sommer gibt es anscheinend nicht mehr bei uns, sondern nur noch über 30° Grad und entsetzliche Schwüle dazu.
    GLG, Kathi

    AntwortenLöschen
  4. O je das sieht ja wirklich sehr schlimm aus!
    Da kann man nur noch froh sein wenn keine Menschen zu Schaden kamen!!!

    So ein Unwetter ist eine Naturgewalt, die unberechenbar ist!

    Alles Gute für das Kinderfest!
    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tanja,

    das Unwetter wurde vorhergesagt.
    Aber man denkt immer: Wir sind davon nicht
    betroffen.

    Bei euch ging alles gut, und so könnt ihr
    zufrieden sein.

    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tanja,
    meiner Meinung nach kann jeder in seinem Blog zeigen, was er möchte! Und wenn das heute Dein Thema ist, dann ist es das!!!
    ich habe schon in einigen Blogs und Kommentaren von den verheerenden Gewittern und Stürmen gelesen, die in Ihrer Heftigkeit ungewohnt waren.
    Deine Bilder unterstreichen das ja sehr eindrucksvoll. Gott sei Dank war das Kinderfest noch nicht!!!
    Wir hatten gestern auch ganz plötzlich Sturmböen und einen rabenschwarzen Himmel, zum Glück war nach 10 Minuten alles vorbei und es ist nichts passiert. wobei sich die Bäume am Ende unseres Gartens auch bedenklich unter dem Sturm gebogen haben...

    Liebe Grüße sendet Sir, Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tanja,
    das sieht ja schlimm aus.Zum Glück sind keine Menschen zu schade gekommen.Gegen solche Naturgewalten sind wir Menschen immer noch machtlos.Wir sollten auch nicht immer über das Wetter schimpfen und froh sein das diese Unwetter zum Glück nicht so oft vorkommen.Ich mag diese Hitze Im Sommer genauso wenig wie den Regen.Man kann es eben keinem recht machen,aber die Natur braucht auch mal Regen.LG Heide

    AntwortenLöschen
  8. hui, das ist übel, schrecklich !!! da hatten wir Glück, keinerlei Gewitter. Liebe Grüße von Kathrin und toi toi toi für alle, dass es rasch aufgeräumt ist !

    AntwortenLöschen
  9. Oh nein, da hat euch das Unwetter ja mit voller Wucht getroffen. Es tut mir sehr leid und ich bin so froh, dass niemand zu Schaden gekommen ist. Nicht auszudenken. Ich wünsche Euch ganz viel positive Energie und Kraft.
    GGGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  10. Ach herjee ihr armen!
    Zum Glück ist euch nix passiert.
    Hab schon in den Nachrichten gesehen, das die Gewitter ziemlichh heftig waren.
    berlin hat es zum Glück nicht so schlimm erwischt.

    Drück dich!

    AntwortenLöschen
  11. Oh mein Gott Tanja, das sind ja furchtbare Bilder... nein deine Fotos sind toll, aber WAS sie zeigen ist echt schlimm. Hoffentlich kamen keine Personen zu schaden!!!! Ich drück ganz fest dir Daumen daß bis Samstag wieder alles in Ordnung kommt. Ja und du hast recht: DARAUF kann an wirklich verzichten!!!!
    GGGGLG Ursula

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tanja,
    boah, Wahnsinn!!!! Solchen Sturm hattet Ihr?
    Hier hat es leise gedonnert, etwas gewindet und ein wenig stärker geregnet......alles nicht so schlimm! Aber das...puh!!! Das braucht kein Mensch!!
    Hab einen schönen Abend und liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Tanja, in unserer Stadt hat es das Dach vom Münster beschädigt, und als wir aus dem Theater ins Lokal eilten, flogen uns schier die dortigen Sonnenschirme um die Ohren, diverse Feste mussten abgebrochen werden. Und schlimmer: Hier in der Nähe ist eine Frau in ihrem Auto von einem Baum erschlagen worden. Merkwürdigerweise war bei uns daheim nix zu sehen. Dieses Phänomen war wohl wieder mal recht örtlich begrenzt. Trotzdem: Ich kann auch gut darauf verzichten! Man mag ja gar nicht mehr zu einem Fest gehen!
    Lieben Gruß
    Ursel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Ursel, das stimmt, es war eine 24-jährige Frau aus Günzburg....
      Es ist echt skurril, wie sich der Sturm die Bäume ausgesucht hat, die er zerstören will.
      Diesen Baum läßt er stehen, den anderen wirft er um.....völlig wahllos....
      Auf dem Kinderfestplatz hat es nicht die äußeren Bäume getroffen, sondern immer wieder einen einzelnen Baum mittendrin....

      Löschen
  14. uiuiui, das muss ja weltuntergangsstimmung gewesen sein!hoffentlich passiert sowas nicht bei uns. wir haben viele alte bäume direkt an unserem reetdachhaus stehen....
    schön, dass den kindern und euch nichts geschehen ist.
    liebe grüße
    lisanne

    AntwortenLöschen
  15. Hi Tanja,
    oh, nein, das sieht echt schlimm aus. Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn das Kinderfest stattgefunden hätte. Ich drück euch die Daumen, dass bis zum kommenden Wochenende alle Schäden weitestgehend wieder behoben sind. Und dass so ein schreckliches Gewitter in diesem Jahr nicht mehr aufkommt.
    Du wirst mich jetzt bestimmt schlagen und ich meine das auch gar nicht böse (ich finde schlimm, was da passiert ist, ehrlich). Aber weißt du was ich bei den Fotos gedacht habe?! :-) Die blauen Sprossentüren des umgestürzten Hauses find ich total schön. Die hätte ich bestimmt mitgenommen. :-)
    Nochmals SORRY dafür!!! :-)
    Schämend (aber doch lachend - auch dafür SORRY),
    Bianca

    AntwortenLöschen
  16. Oh man, liebe Tanja, das sieht schlimm aus und ich weiß wie sich dass anfühlt. Vor zwei Jahren ist ähnliches bei uns passiert. Da kannst du echt froh sein, dass euch nichts passiert ist!
    Ich wünsche euch, dass ihr den Schrecken bad hinter euch lassen könnt.

    Alles Liebe
    Maike

    AntwortenLöschen
  17. Es sieht ja schrecklich aus.Ich finde heutzutage die Klimaverhältnisse nicht mehr schön.Von Tag zu Tag wird es immer schlimmer.
    LG Christa

    AntwortenLöschen
  18. Oh je ...
    das sieht wirklich schrecklich aus. Hoffentlich waren es nur Sachschäden und niemand hat sich verletzt. Bei uns hat es zwar auch feftig gekracht, aber so schlimm hat es uns nicht erwischt.
    Ich drück' euch die Daumen für die vielen Aufräumaktionen und euer Fest am WE.
    Bei uns sieht es gerade ähnlich aus.. ein Fest jagt das andere, 1000 Sachen sind zu organisieren. Drei Wochen noch ... dann sind endlich Ferien!!
    GLG Vanessa

    AntwortenLöschen
  19. Oh Schreck, das ist ja furchtbar...ich muss gerade an die Kinder denken, die zum Glück nicht auf dem Kinderfestplatz tummelten.
    Deine Aussage mit den 30 Grad kann ich nur bestätigen. Wünsche euch für den kommenden Samstag schönes WETTER und viel, viel Spass.

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  20. Da hat es euch ja böse erwischt. Sturm gabs bei uns auch, und ich habe auch nur mit Müh und Not die Terrassentür zugekriegt. Aber wenigstens stehen die Bäume noch.
    Drücke euch die Daumen, dass bis nächsten Samstag alles halbwegs benutzbar ist.
    LG
    Donna G.

    AntwortenLöschen
  21. ich hasse diese art von unwetter... und war auch mittendrin. auf dem rückweg vom schweden, wegen eines lächerlichen tisches... ;( mit 30km/h suchten wir den weg-waren alle klitschnass vor angst.
    aber letztendlich kamen wir sehr glimpflich davon, wenn ich sehe, was dort unten abging.
    und die 3golferdamen. wie grausam!
    liebe grüße
    steffi
    (alle däumchen sind für euch gedrückt!)

    AntwortenLöschen
  22. Herrjeh, das klingt ja furchtbar und auch die Bilder lassen nur schlimmes erahnen... :(
    Zum Glück wurde keiner bei euch verletzt!?!

    Liebe Grüße
    Su

    AntwortenLöschen
  23. Griaß Di Tanja,
    Ja wahnsinn.... Des muass ja gehaust ham bei Euch..... Ich hoff Euch gehts allen gut und es is alles heil geblieben?
    Wir sind bisher Gott sei Dank verschohnt geblieben... die Gewitter sind alle harmlos über uns hinweggezogen. Ich drück den Kindern ganz feste die Daumen, dass die Stadt mit den Aufräumarbeiten fertig wird, wär ja echt schade für die viele Mühe, die sich alle als Vorbereitung gemacht haben....

    Liebe Grüße von Herzen
    Christine (die sich heute irgendwie nicht einloggen kann?!?!)

    AntwortenLöschen
  24. Au weia Tanja... das sieht ja schlimm aus! Ich habe zwar schon Ähnliches erlebt, aber doch nicht sooo schlimm!
    Nun drücke ich mit allen anderen hier die Daumen, dass ihr am Samstag ein schönes Fest feiern könnt.
    Liebe Grüße schickt dir Emma... bei der auch die Terrassenstühle durch die Gegend geflogen sind - schwere Holzstühle wohlbemerkt!

    AntwortenLöschen
  25. Ach du meine Güte, das sieht richtig schlimm aus.
    Hoffentlich ist bis Samstag alles aufgeräumt, damit das Fest stattfinden kann, wäre ja schade für die Kinder.
    Mir würden 25° reichen und mal ein "normales" Wärmegewitter.
    lieben Gruß
    maria

    AntwortenLöschen
  26. Oh je! Da kann man einfach nur froh sein, dass nichts schlimmes passiert ist!
    Da sieht man mal, was die Natur für eine Kraft aufbringen kann - find ich doch immer wieder sehr beeindruckend, wie unberechenbar so ein Naturschauspiel doch sein kann!
    Ich drücke die Däumchen, dass bis zum Wochenende die Aufräumarbeiten abgeschlossen sind!
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  27. Weia Tanja,
    das sieht ja wirklich ganz übel aus bei Euch!
    Gut das Ihr schon sicher zu Hause wart.
    Wir waren am Samstag bei meiner Nichte zum Geburtstag und dort haben sich 4 Frauen vom Golfplatz in eine Hütte vor dem Unwetter retten wollen und dann ist der Blitz genau in diese Hütte eingeschlagen. 3 Frauen tot, eine schwerverletzt...furchtbar nicht wahr!!
    Nun drücke ich Euch aber ganz feste die Daumen das am Samstag alles wieder in Ordnung ist und die Kinder ihr langersehntes Fest feiern können :)
    ganz liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Tanja,
    erschreckend, zu was die Natur imstande ist. Welch Glück, dass (hoffentlich) alle rechtzeitig in Sicherheit waren. Dass sogar Trampoline durch die Luft fliegen, gibt mir zu denken!
    Liebe Grüße
    Mina

    AntwortenLöschen
  29. Ach du meine Güte, Tanja, nicht auszudenken, was hätte passieren können.....
    Da läuft mir eine Gänsehaut den Rücken runter...
    Bei uns tobte auch einmal ein Sturm durch den Wald. Bestimmt fünf Jahre her, man kann heute noch sehen, welchen Weg er genommen hat. Bis die Natur sich erholt, vergeht Zeit...
    Dennoch...liebe Grüße von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  30. Hilfe nee, sowas ist immer unheimlich und man ist als Mensch so machtlos! an sich habe ich keine Angst, aber bei so einem Unwetter hätte auch ich mich verbarrikadiert. Zum Glück ist euch nichts passiert und ich drücke fest die Daumen, dass die Kinder ihre Tänze vorführen können.

    LG, Stiny

    AntwortenLöschen
  31. Wahnsinn, Tanja!!! Wir hatten zwar am Freitag auch ein heftiges Gewitter, aber so schlimm war es dann doch nicht!!! Eine Horror-Vorstellung!
    Ich drücke Euch für Samstag die Daumen!
    GGGGGGLG
    Domi

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Tanja,

    ja, erschreckend und beängstigend..wir hatten es hier fast auch so schlimm...geb dir vollkommen recht, das braucht kein Mensch, zum Glück sind bei euch keine leute gestorben hier in der Nähe drei Golferinnen..furchtbar...

    Liebe grüße,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  33. Mei, jetzt hab ich vor lauter Bäumen den Wald nicht gesehen.-)))! Row tolle Bilder, bei uns sieht es Gott sei Dank nicht so aus! GLG Anja

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Tanja,

    ohhhh bei Euch hat das Gewitter ja ganz schön gewütet :(((
    Puhhh gott sei dank waren die Gewitter bei uns nicht so starkt...ich hoffe das bleibt auch so.

    Liebste Grüße
    Saskia<3

    AntwortenLöschen
  35. Wahnsinn... was so ein Unwetter alles anrichten kann! Wir sehen grade die Reportage von Planetopia an...
    Und ein Blog darf (von mir aus) gerne auch mal unschöne Dinge zeigen...

    AntwortenLöschen
  36. Das Gewitter hat ja ordentlich gewütet bei Euch, ich glaube, so was hab ich zum Glück noch nie erlebt! Aber die Unwetter sollen ja auch immer heftiger werden, wie schrecklich!! Und was für ein Glück, dass niemand verletzt wurde!
    Lieben Gruß von Barbara

    AntwortenLöschen
  37. oh das sieht aber nicht gut aus, hier sind auch einige bäume umgeknickt...
    liebe grüße, svenja

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Tanja,

    Na hoffentlich schaffen die es wirklich noch um alles aufgeräumt zu kriegen.
    Für die Kinder ist es ja so wichtig!
    Lieber Gruss,

    Mariette

    AntwortenLöschen
  39. liebe tanja,
    ich finde sturm und wind sowieso am schlimmsten...der ist so hinterlistig und gemein, man weiss nie, was passiert.
    ich drück die daumen, dass bis zum wochenende alles aufgeräumt ist!!!

    LG und einen schönen tag :)
    jules

    AntwortenLöschen
  40. Wahnsinn! Ich hab gehört, dass es manche Landkreise schlimm erwischt hat :(
    Wir hier in der Oberpfalz sind gottseidank verschont geblieben...

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  41. ...oh wie schlimm...habe immer große Angst bei solchen Orkanen und Gewittern...hoffe natürlich mit Euch das zum Kinderfest alles wieder ok ist!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  42. Hallo Tanja.....du meine Güte!
    Wir hatten zwar auch Unwetter im Land wir sind aber Gott sei Dank verschont geblieben.

    Ich drück auch die Daumen.....für das Wochenende!
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  43. hallo tanja,
    dieser sommer ist echt komisch. manchmal unglaublich heiß, dann wieder unglaublig "trübsinnig". und erst recht diese gewitter. so schlimm' war's doch in den letzten jahren nicht oder?
    macht mir irgendwie alles ein bisschen angst.

    lg aus der pfalz,
    tine

    AntwortenLöschen
  44. Au weh, ich kann Deine Bilder (noch) gar nicht sehen, weil mein Internetstick wieder so rumzickt, aber allein was Du so schreibst...und in den Kommentaren, dass Menschen gestorben sind...puh, da bin ich einfach nur froh, dass Dir und Deinen Lieben nichts passiert ist und dass es hier einfach nur geregnet hat!

    Liebe Grüße und ich drücke feste die Daumen, dass das Kinderfest noch stattfinden kann :)

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Tanja,
    das ist ja echt heftig,ich hab immer ziemlich Angst vor so schlimmen Gewittern und erinnere mich an meine liebe Oma, die immer besonders ängstlich war bei Gewitter und sich immer ins Bett gelegt hat und Decke übern Kopf, da muss ich oft dran denken, wenn wir ein Unwetter haben.
    Bei uns hat es zwar auch jede Nacht Unwetter gehabt, aber nicht so heftig wie bei euch.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Tanja, das sieht echt schlimm aus ! Ich bin immer wieder geschockt, was die Naturgewalten alles anrichten können. Ich hoffe das das Kinderfest am Wochenende ausgerichtet werden kann. Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  47. Wahnsinn liebe Tanja.
    Bei uns gab es auch solche "Überraschungen". Nicht auszudenken, wenn sowas am Tag bei "laufendem Betrieb" passiert.

    Ich bin übrigens keineswegs der Meinung, das Blogs nur Schönes zeigen dürfen. Denn Negatives gehört genauso zu unserem Leben.
    Danke also für das Un-Schöne!

    Herzliche Grüsse, Bine

    AntwortenLöschen
  48. Hallo Tanja, ja wir wohnen nur wirklich nur bei Dir um die Ecke und auch über uns ist die Unwetterwalze gezogen und es zeigen sich die gleich Bilder des Grauens. Zu allem Übel waren wir fast 24 Stunden stromlos ... erschreckend zu sehen, wie angewiesen man auf Strom ist. Ich hoff wirklich, dass uns für den restlichen Sommer solche Unwetter erspart bleiben, ansonsten würd ich auf solch heiße Tage auch liebend gern verzichten.
    Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Tanja, schlimm siehts in deiner Umgebung aus! Leider sind wir gegen die Natur machtlos und ich habe immer furchtbare Angst vor solchen Sommergewittern! Ich hoffe sehr, das alles schnell in Ordnung kommt und ihr euer Fest genießen könnt! Alles Liebe, Carmen

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Tanja,

    gestern habe ich schon am Telefon einen genauen Bericht bekommen - der neue Partner meiner Stiefmutter (ja, komplizierte Familienverhältnisse *g*) ist Förster in Eurem Bereich...!

    Es ist schon kraß, die Bilder dazu zu sehen und ich hoffe, daß sich die Schäden dennoch in Grenzen halten...

    Wir selbst hatten hier am Starnberger See neulich auch ein Unwetter, allerdings weniger mit Sturm, sondern mehr mit Wasser. Das war auch nicht wirklich witzig.

    Viee liebe Grüße von Larissa

    AntwortenLöschen
  51. ach tanja!
    das ist ja wirklich schrecklich...
    die bilder zeigen, welche naturgewalten da am werk waren. einfach furchtbar :(

    ich wünsche euch alles gute und den kindern eurer stadt, dass das fest stattfinden kann!

    nora

    AntwortenLöschen
  52. WUNDERSCHÖN:) Ich mag Ihr Blog und ich will folgen, haben Sie Twitter oder Facebook??

    Wenn Sie etwas schwedischem Dekor Inspiration möchten, Ihr könnt euch mein Blog:)

    Habt ein schönes Wochenende.

    Liebe Maria auf inredningsvis.se
    (Schweden)

    AntwortenLöschen
  53. OMG , das sieht schlimm aus.

    Ich hoffe , das keine Menschen zu Schaden gekommen sind.

    So schlimm es ist, möchte ich dir trotzdem sagen, das deine Foto`s das wirkliche Leben zeigen.

    GLG

    Dragana

    AntwortenLöschen