27. März 2015

by Nord Copenhagen giveaway...


Im letzten Post habe ich ja bereits darüber berichtet, 
dass ich mir meine Deko inzwischen wohl überlegt auswähle.
So kommt nicht mehr jeder Schnick-Schnack ins Haus
sondern nur noch wohl durchdachte Schmuckstücke.


Ehrlich verliebt bin ich in die Marke ~ by Nord Copenhagen ~.
Ich finde alles unglaublich wunderschön.


Gut, es hat seinen Preis, aber da ich mir nur noch erlesene Stücke aussuche,
hängt mein Herz sehr daran und jeder Blick darauf
lässt es vor Freude hüpfen.



Da ich auch Euer Herz hüpfen lassen möchte,
freue ich mich riesig,
dass ich ein Kissen der Marke ~ by Nord Copenhagen ~ 
bis zu einem Wert von 94€ unter Euch verlosen darf.
Der Gewinner hat aus der lieferbaren Kollektion freie Auswahl.


Mitmachen kann jeder über 18 mit einem angemeldeten Google-Konto.
byNord Copenhagen verschickt weltweit.
Hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Post
und verratet mir doch vorab, für welches Kissen Ihr Euch entscheiden würdet.


Solltet Ihr Instagram haben, so könnt Ihr dort 
Eure Gewinnchancen verdoppeln.
Mehr Infos dazu findet Ihr ~ hier ~ auf meinem feed.

Die Verlosung endet am Sonntag, 5. April 2015 um 17 Uhr

Nun drück ich Euch ganz fest die Daumen!!!

Viele liebe Grüße,
Tanja

20. März 2015

Inspirationen...




Die Bloggerwelt ist schon ein riesengroßes Forum an Inspiration.
Fluch und Segen zugleich.
Viele Dinge, die man unbedingt haben "muß", hätte man vielleicht ohne Blogs gar nicht erst gekannt...





Seit ich 2009 den ersten Blog entdeckt hatte, saß ich stunden- und nächtelang vor dem Laptop 

und klickte mich von Blog zu Blog. 

Denn hast du erst mal einen entdeckt beginnt die never-ending-story 
und man versinkt in den Weiten des www.



Natürlich bleibt es nicht aus (bei mir zumindest nicht), daß ich das ein oder andere Möbel-, 
das ein oder andere Dekostück so toll finde, daß es mir solange nicht mehr aus dem Kopf geht, 
bis ich es selbst zuhause begrüßen kann.



Anfangs war es noch schlimmer als heute. Heute überlege ich länger, 

ob ich etwas unbedingt haben muß und schlafe erst noch die ein oder andere Nacht darüber, 

bevor ich eine Bestellung aufgebe.



Zu meiner festen Inspirationsquelle gehört neben Blogger auch Westwing. 

Die täglich beginnenden sales oder die dort veröffentlichten homestories gehören, 

wenn möglich, zum Tagesablauf dazu.



Denn wenn ich shoppe, mag ich es sehr gerne, wenn ich obendrauf noch Schnäppchen machen kann. Und wenn ich beim Shoppen auch noch sparen kann, bin ich glücklich.




Schon toll, was Delia Fischer 2011 auf die Beine gestellt hat. 

Eine tolle Idee zu haben und den Mut sie umzusetzen wird eben belohnt.




Westwing ist bekannt für seine tollen Preise 

und über "diesen Link" bekommt man sogar noch einen Rabatt obendrauf.


Na wenn das kein Grund zum Shoppen ist....




Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende.

Viele liebe Grüße,
Tanja

15. März 2015

9. Geburtstag...


Morgen feiert meine Tochter ihren 9. Geburtstag.
9 Jahre wird sie schon....
Wahnsinn, wie schnell so ein Jahr vergeht!!!

In diesem Alter bringt das Geburtstagskind noch Kuchen, Brezeln oder Süßigkeiten 
für alle mit in die Schule.

In den Klassen meiner beiden Großen ist das inzwischen nicht mehr der Brauch.

Da in Amelie´s Klasse nur 10 Kinder sind, 
ist der "Aufwand" nicht allzu groß und wir haben
für jedes Kind mehr als nur einen Muffin gebacken.
Wir haben kleine Muffins mit Zuckerguss und große Muffins mit Schokoglasur gemacht
und in Mädchenstyle dekoriert.

Je ein kleiner Muffin und ein großer Muffin wurde in die Mitbringselbox gepackt
und obendrauf haben wir noch einen Lolly gebunden.

Nun ist die Vorfreude meiner Tochter auf ihren morgigen Geburtstag noch viel viel größer,
weil sie es kaum abwarten kann,
die Mitbringselboxen an ihre Mitschüler zu verteilen....

Ich geh dann mal die Küche aufräumen...









Viele liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
Tanja



Bezugsquellen:

Muffinförmchen, Mitbrinselboxen und Lollys haben wir von hier

Tinekhome Schüssel, Nicolas Vahé Löffel und Butterdose von hier 







27. Februar 2015

Mädchenzimmer...

...wie Ihr in all den Jahren, in denen Ihr meinen Blog lest, mitbekommen habt,
kann ich die Füße - was Veränderungen und Renovierungen anbelangt - nicht stillhalten.

Schon als Kind habe ich ständig Baugrundrisse 
inklusive Inneneinrichtung auf Papier gezeichnet.

Wir wohnen in einem Neubaugebiet und kein Rohbau war vor mir sicher.
Das Schild "Eltern haften für ihre Kinder" hat mich nie interessiert.
Viel zu groß war die Neugierde, wie das Haus innen wohl eingeteilt war.

Auch mein Zimmer war schon ständigen Veränderungen ausgesetzt.
Aber ich kann nichts dafür.
Meine Mama ist da genauso.
Ich habe es also geerbt...

Tja, und nun habe ich eine Tochter, und was soll ich sagen...

Sie hat dasselbe Umräumgen :-)

Könnt Ihr Euch noch an meinen Post vom 1. Januar 2011 erinnern?
Wahrscheinlich nicht.

Ich hatte damals Amelie´s Zimmer gezeigt.

Seht:





So sah ihr Zimmer damals aus.

Genau, Ihr habt richtig gelesen. DAMALS.

In der Zwischenzeit hat sich das Zimmer schon x-mal verändert.

Die Wandfarbe von stark aufdringlich rosa/pink 
in ein harmonisches reinweiß.
Die Möbel von Kleinkind auf fast-Teenie.

Als ich letzte Woche auf einem Workshop war, 
hat meine Tochter meinen Mann bearbeitet, dass sie ihr Hochbett nicht mehr möchte,
sondern ein anderes, ein großes Bett.

Das Hochbett wurde sofort, unverzüglich, auf der Stelle, augenblicklich, postwendend, umgehend abgebaut und das neue, große Bett schnurstracks, kurzerhand, geradewegs, prompt, schleunigst gekauft.

Tja, Väter und Töchter.....

Was nun noch fehlt ist die richtige Matratze.

Auf der Suche nach solcher bin ich auf  ~ diese Seite ~ gestoßen.

Ich bin ja der Meinung, dass eine gute Matratze das A&O für komfortablen, gesunden Schlaf ist.

Da der Papa nun gerade mal passenderweise um den Finger gewickelt war,
kam mein Sohn um die Ecke und meinte, 
dass er auch dringend ein anderes Bett bräuchte.....

Logisch!

Leider war es bei ihm bislang schwierig, da sein Bett in der Dachschräge steht
und die meisten Betten zu hoch sind.

Als ich mich aber unverzüglich, augenblicklich, auf der Stelle.........
durch die Seite von perfekt-schlafen geklickt hatte,
sind wir auf ~ dieses ~ Modularbett gestoßen.

Bild via perfekt-schlafen


Es ist aus Massivholz, ist schön rustikal und hat inkl. Kopfteil gerade mal eine Höhe von 56cm.

Perfekt für´s Jungenzimmer.

Hoch lebe die geerbte Renovierungswut :-)


Wünsche Euch einen schönen Tag.

Viele liebe Grüße,
Tanja



P.S.

Kennt Ihr noch das Lied von Fehlfarben aus den 80ern:

"Keine Atempause
Geschichte wird gemacht
es geht voran...."

Das hab ich seit dem Scheiben dieses Posts die ganze Zeit im Ohr.




P.P.S.

Das aktuelle Zimmer meiner Tochter werde ich Euch zeigen,
sowie es fertig ist. :-)


10. Februar 2015

Februar...


...was verbindet Ihr mit dem Monat Februar?

Für mich bedeutet "Februar":

- Geburtstage in der Familie.
- Das Nahen des Frühlings.
- Gemütliche Stunden zuhause.
- Faschingsferien. 










Die Geburtstagsgeschenke liegen bereit.
Als Frühlingslockmittel, habe ich frische Tulpen gekauft.
Gemütliche Stunden verbringt man am besten mit selbstgemachtem Kuchen und,
um Kindheitserinnerungen zu wecken, mit frischer Milch.
Ja, und die Faschingsferien stehen direkt vor der Tür.

Februar, ich mag Dich!

Ihr auch???

Wünsche Euch eine schöne Woche.

Viele liebe Grüße,
Tanja





Bezugsquellen:

Designletters cup, byNord Teelichter, house doctor Gabel: geliebtes Zuhause
Menu Pov: design-3000
Tablo von Normann Copenhagen: spuersinn24

28. Januar 2015

Januar und Kuscheldecken....

Januar ist ein zwiespältiger Monat.
Für die meisten ist er ein Neuanfang, man steckt voller guter Vorsätze und Tatendrang.
Beginnt - nachdem man die komplette Weihnachtsdeko verstaut hat - direkt damit,
das ganze Haus zu misten, zu putzen, zu räumen, umzudekorieren und frischer zu gestalten.
Den meisten Menschen ist es im Januar, nach üppiger Weihnachtsdeko meist nach weniger.
So auch bei mir.

Ihr fragt Euch jetzt sicher, was der Januar und eine Kuscheldecke gemeinsam haben.

Ganz einfach.

Als wir letztens bei Eiseskälte mit unserem Hund Gassi waren, 
was in unserer Winterlandschaft, die wir in den Ferien hatten, wirklich großen Spaß machte,
sehnte ich mich nach etwas Heißem und nahm mir vor,
uns eine heiße Schokolade zu machen, sobald ich nach Hause komme.

Mit der wollten wir uns dann auf dem Sofa in eine Decke kuscheln.

Ich habe vor Jahren (!) einmal begonnen, 
eine Decke selbst zu häkeln.
(hier könnt Ihr sie sehen)

Leider ist Geduld nicht meine Stärke.
Von daher ist die Kuscheldecke leider immer noch nicht fertig.
Gut, ich hätte mir zum Vorsatz 2015 machen können,
diese Decke fertigzustellen.

Da mir das Jahr 2015 schon zu Beginn sehr suspekt war,
habe ich es mir aber erspart Vorsätze zu schmieden.

Aus diesem Grund hat mein Mann im www nach hochwertigen Kuscheldecken gesucht
und wurde bei urbanara fündig.




Dort fanden wir wundervolle Decken aus Kaschmir, Merino, Mohair oder Alpaka.
Eine schöner als die andere.





Aber nun habe ich das nächste Problem:
Ich kann mich nicht entscheiden, welche ich nehmen soll....

Welche wäre denn Euer Favorit?
Wollt Ihr es mir verraten?

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Tag.

Viele liebe Grüße,
Tanja


(all images: Urbanara)





6. Januar 2015

2015...


Manchmal passieren Dinge im Leben, 
die man sich nicht wünscht.
So auch bei uns geschehen.... kurz vor Weihnachten....
Über Nacht ist alles anders.
So bin ich nicht dazu gekommen, Euch allen ein schönes Weihnachtsfest zu wünschen. :-/







Aber ich möchte es mir nicht nehmen lassen 
Euch allen ein wunderschönes, glückliches und vor allen Dingen gesundes neue Jahr zu wünschen!!!


Die Bilder habe ich heute morgen gemacht, als alle noch schliefen.
Bei uns in Bayern ist heute der letzte Ferientag und morgen hat uns der Alltag wieder....

Viele liebe Grüße,
Tanja




Tablett, Becher, Teller, Schale, Kissen, Löffel habe ich von HIER
den Pouf von HIER