9. Dezember 2010

Morgens halb 7 in Deutschland....

Guten Morgen Ihr Lieben,

ist es bei Euch auch so, dass der Morgen völlig ruhig beginnt,
aber sind erst mal die Kinder auf den Beinen,
habt Ihr das Gefühl auf einem Bahnhof zu sein?


Uns hat die Hektik und der Stress, 
der morgens immer herrschte,
so genervt, dass wir beschlossen haben,
noch eine halbe Stunde eher aufzustehen.


 Es macht meinen Kindern auch gar nichts aus,
weil sie merken, dass das Frühstück gaaaaaanz gemütlich bei Kerzenschein 
eingenommen werden kann
und sie danach auch noch sitzen bleiben können
und wir uns noch ausführlich austauschen können.

Ich bin schon gespannt, wielange sie das durchhalten ;o)

Mir gefällt´s :o)

Habt einen ebenso ruhigen Tag.
 
Alles Liebe
Tanja


Kommentare:

  1. Liebe Tanja
    die Zeiten sind bei uns leider schon vorbei,aber wenn sie zu Besuch kommen dann ist es wie früher Geschnatter,Unruhe alles durcheinander aber wir lieben es;-)) Geniess die Zeit;-))
    ganz ganz liebe Grüße..´Petra

    AntwortenLöschen
  2. ... bei uns läuft auch alles akurat, fast minütlich nach Zeitplan, den wir irgendwann man eingeführt haben, weil es auch so hektisch war, minütlich heißt jetzt, dass wir viele Minuten haben, aber Anziehzeit, Frühstückszeit.... genau einhalten, und dann bleibt genügend Zeit.
    Und Kerlein brennen bei uns auch !
    Alles Liebe
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. ne, nicht Kerlein, sondern Kerzlein natürlich.
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Hach, schön! Wir stehen um 6 Uhr morgens auf und bisher klappt alles wunderbar reibungslos. Es gibt nichts schlimmeres, als abgehetzt oder schlecht gelaunt das Haus zu verlassen, nur weil man keine Zeit mehr zum Frühstücken kommt. Und dazu noch Kerzenschein, was gibt` schöneres...
    Noch einen wunderschönen Tag.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tanja,
    das kenne ich noch nur zu gut von früher. Wir standen dann auch etwas eher auf. Bei meinen Kindern war es allerdings schwierig, da sie keine Frühstücksesser sind. Sie bekommen erst am Vormittag Hunger. Das ist fast bei allen bis heute so geblieben ;-)
    Ich wünsch Dir noch einen schönen gemütlichen Tag.
    Alles Liebe
    Sara

    AntwortenLöschen
  6. Hier ist es morgens nie wirklich früh,..aber warum auch...hier beginnt die Schule erst um 8.30 Uhr,...und ist 7 Minuten zu Fuss entfernt ;o)
    Welch Unterschied, wenn ich da an die erste Klasse-Zeit von meinem Großen in Deutschland zurück denke,..da standen wir auch so früh auf...

    Kerzenschein gibt es hier auch natürlich ;o)
    Schönen Tag wünsch ich dir!
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  7. ...Du sprichst mir aus der Seele,bei uns ist es nicht anders ...Hektik ,gezicke...und und und eben was so zwei kleine Damen so morgens von sich geben.Wir versuchen es auch seit einiger Zeit mit früher aufstehen...klappt ganz gut!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. Guten morgen liebe Tanja!

    *lach* Ich steh nun auch schon die ganze Woche um 7 Uhr auf, um mehr Zeit zu haben. Wie gut, dass ich diese Woche erst um 13 Uhr in die Arbeit muss, da schafft man so einiges am Vormittag! :) Gerade überleg ich sogar, noch Plätzchen zu backen... Das hätte ich vor 2 Wochen noch nicht geschafft! :)

    GLG Martina

    P.S.: Kamen die Zeitschriften schon an bei dir?

    AntwortenLöschen
  9. guten morgen!

    ich finde das eine tolle idee, nur dass ICH das nicht schaffe. ich bin SO ein morgenmuffel, von meinen 3 jungs frühstücken nur 2, mein großer und ich bekommen in der früh kaum was hinunter und so ist das gemeinsame frühstück in der früh eher ein "die jungs frühstücken, der große spielt mit der katze und ich konzentriere mich voll und ganz aufs brote machen (und nicht umfallen, vor lauter müdigkeit)". *seufz*
    ich sollte mir deinen rat vielleicht wirklich zu herzen nehmen, das klingt super, was du da erzählt hast...

    lg nora

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Tanja,
    in der Adventszeit ist das bei uns ähnlich. Ich finde es so schön in der schummrigen Küche nur mit Kerzen an zu frühstücken. Und ich genieße vor allem die Ruhe wenn die Mäsue noch schlafen und ich erst mal munter werden kann. :o) Und im Moment stehen meine drei ganz freiwillig auf... Die Kalender locken doch sehr. :o)
    Bei euch siehts auch soooo gemütlich aus!!!
    Hab einen wundervollen Tag!
    Ganz viele liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  11. Hallo, liebe Tanja,
    ich wollte nur mal nachfragen, ob Dein Gewinn schon bei Dir angekommen ist. Wie ich sehe, hast Du ja jede Menge Päckchen bekommen, aber meines scheint wohl nicht dabei zu sein. Die anderen beiden haben ihren Gewinn schon längst, ich habe alle am gleichen Tag abgeschickt. Nun schleicht sich das komische Gefühl bei mir ein, dass Deine Sendung verschollen sein könnte.
    Weiterhin eine gemütliche Adventszeit wünscht Dir
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  12. Ich steh um 6 Uhr auf....und hab dann kurze Momente für mich...und dann hol ich die Chaosmäuse aus den Betten...aber der Zeitplan hier ist ganz straff. Robert wird mit dem Bus abgeholt. Das ist das Hauptproblem. Kommt er um zehn vor 7, oder erst um viertel nach 7. Ich kann ihn erst anziehen, wenn der Bus da ist. Und da entsteht Chaos. Vorher beim Warten, hinterher wenn es schnell gehen muss...ja, das Anziehen. Ich weiss nimmer wohin mit den Sachen im Winter. Das kennst Du doch auch, oder?
    Hier brennt auch das Kerzerl beim Frühstück. Ich liebe es...und die Kinder auch.
    Ich wünsch Dir einen guten Tag, geniess die Adventszeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  13. Jahrelang habe ich es abgestritten - heute gebe ich es zu: ich bin ein Morgenmuffel. Ich liebe es, früh aufzustehen und dann noch Zeit für mich zu haben, nicht reden zu müssen, meinen ersten Kaffee zu genießen ohne Unruhe.

    Wenn ich noch ein Morgenschulpflichtkind hätte, würde ich wohl freiwillig um 5.00h aufstehen, damit ich die Stunde bis 6.00h für mich hätte :-)

    GGLG

    Tine

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Tanja,

    bei uns ist das Frühstück der wichtigste MITTELPUNKT vom ganzen Tag, in aller Ruhe und Gemütlichkeit sitzen wir ALLE am Tisch. Mein Großer möchte morgens nur einen heißen Kakao, aber ich bin sehr froh , dass er mit seinen 17 Jahren bei uns am Tisch sitzt, der Rest der Family isst morgens Brot mit Marmelade und ich trinke meinen Kaffee.

    Da meine Kinder sehr RUHIG von eh und je her sind, gab´s noch nie Hektik bei uns...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Tanja,

    Ja es ist nur die Disziplin um es zu tun. Wir lebten und arbeiteten etwa drei Jahren in Indonesien und da waren wir immer um fünf Uhr auf; Tropendienst nannten wir es. Früh ins Bett aber es klappt. Nur die Einstellung; ein Mensch kann alles!
    Es hört sich sehr harmonisch an wie es bei euch zu geht so!

    Liebster Gruß,

    Mariette's Back to Basics

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Tanja,
    bei uns beginnt der Tag um 6. Allerdings müssen meine beiden Sprösslinge erst durch´s Bad und dann an den Frühstückstisch, meine beiden sind zwei Bummel-Anzieher...
    Dann gibt´s Frühstück und spätestens um 7.10 Uhr sitzen wir im Auto, ab zur Schule und zur Arbeit.
    Bei uns ist das manchmal schon ´ne recht knappe Kiste, aber das gemeinsame Frühstück nimmt dann doch viel vom "Morgenstreß".
    GLG, Sandra

    AntwortenLöschen
  17. mmmh das wäre schön wenn das bei uns ginge. Aber leider ists bei uns so das wir nicht zusammen Frühstücken können.

    Ich arbeite zwar daheim, muss aber um sechs schon aus dem Haus und ums sieben wieder rein.
    Da haben wir es gut unser Schulbus fährt erst kurz nach halbacht und die Nachbarin nimmt meine Tochter mit in den Kindergarten.

    Wir frühstücken dafür am Wochenende immer sehr ausführlich.

    Dein Adventstablett sieht übrigens wunderschön aus.

    GGlG Maria

    AntwortenLöschen
  18. Ich versuche, dieses Jahr entspannt zu beenden und mich nicht von der Hektik einfangen zu lassen.

    Das Deckchen unter deinem "Adventsteller" gefällt mir.

    Viele Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  19. Wenn wir frühstücken wollten, würde ich das auch so machen! Lieber ein bißchen eher aufstehen und dafür weniger Hektik!

    Da es in der Schule aber schon nach der ersten Stunde ein gemeinsames Frühstück gibt und die Schule auch schon um 7:30 Uhr beginnt, beschränken wir uns zuhause auf einen großen Becher Milch. Und diese Milch wird - dank eines leidenschaftlichen Frühstehers in der Familie :-) - für Mama und Kinder im Bett serviert! Ich liebe es, wenn morgens die Zwerge noch schlafwarm zu mir kuscheln kommen und wir gemeinsam 10 Minuten "Milchpause" machen! Wenn mein Mann Nachtdienst hat, also nicht da ist, stehe ich auch freiwillig viel früher auf, um in Ruhe alles zu richten.

    Liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Tanja, so hat jeder sein kleines morgendliches ritual geschaffen. auch bei mir steht nach und nach jeder auf und trudelt unten am frühstückstisch ein. meine tochter schneller und munterer, mein sohn knautschig und misslaunig und mein mann, so kein schnee liegt in laufsachen. für mich muss der tag dann mit meiner klaviereinheit beginnen, sonst wird da den ganzen tag nichts mehr draus, dann habe ich schon das gute gefühl etwas "erledigt zu haben". am wichtigsten ist das kleine zeitmanagement damit nichts zu hektisch wird. ja, und die adventskerzen zünde ich auch jeden morgen an. gruss sibylle

    AntwortenLöschen
  21. hi du,

    das pferderl ist ur süß, gel? das habe ich bei unserem blumenladen gekauft, die gehört einer familie aus deutschland, nahe hamburg, die kaufen viel in D ein :-)

    Und die Apferl wären soooo süß gewesen, aber Anja hatte sie sofort verkauft :-(

    lg nora

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Tanja,

    also an den Vormittagen an denbe ich nicht arbeite, da brennen bei uns auch die Kerzen und es geht gemütlich zu ...wir genießen das sehr und auch heúte noch fragen die Kinder ........bist du morgen Früh da ? Wie süß. also scheinen sie einen Unterschied zu merken...
    Schön, dass ihr das jetzt so macht !!!
    Schönen Tag dir , liebe Grüße,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  23. Ja, das kenne ich. Und wenn dann alle aus dem Haus sind, dann gönne ich mir noch in aller Ruhe eine Tasse Kaffee und die Zeitung, bevor bei mir auch die Hektik ausbricht.

    Lieber Gruß Claudia

    AntwortenLöschen
  24. Na bei unsist es inzw. ruhig ... die grosse schon ausser haus - die kleine steht spät auf ... nix mit gemeinsam geniessen und reden- aber sie ist in der pubertät - da ist das wohl ganz normal.... aber ich geniesse die kerze und musik am morgen - bevor ich in die arbeit fahre....glg tina

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Du Liebe, ich stehe auch immer eher auf meist schon eine ganze Stunde. Ich bin ein Morgenmuffel, mein jüngster auch. Deshalb stehe ich eher auf bis mein Sohnemann dann um die Ecke kommt bin ich fit und kann seinGemuffel gut ertragen.

    Bis morgen
    Beate

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Zanja, dein Adventskranz ist superschön geworden!!!Ganz liebe Grüße und ich melde mich noch wegen der Mail...aber AUSPROBIEREN...bis der Arzt kommt:-)....GGLG Anja

    AntwortenLöschen
  27. Meine liebe Tanja!
    Deine Bilder sind wundervoll!!! Ich bin begeistert!
    Das mit dem "Bahnhof" ist bei uns in der früh auch immer so... Eine gute Idee von Euch, einfach eine halbe Stunde früher aufzustehen...
    Meine Kinder hätte da sicher nichts dagegen - Aber ich komme doch immer so schlecht raus in der früh:))
    GGGLG und noch einen gemütlichen Abend!
    Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  28. Habe Dir eben eine mail geschickt!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Tanja, wie lieb dass Du mich um meinen Wirbel beneidest.. in den 80ern wurde ich ständig beneidet....du errinerst Dich...die Zeit wo man den Pony hoch und höher gestylt hat....:-)...mittlerweile höre ich es nicht mehr so oft! Meine zwei Kleinen haben den Wirbel von mir geerbt...vor Allem Ida:-)! Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Tanja,
    da habt ihr eine gute Lösung für euch gefunden. Eine halbe Stunde, die sich wirklich lohnt und über den ganzen Tag hinweg bezahlt macht.

    Eine schöne Adventszeit
    Cindy

    AntwortenLöschen