4. Februar 2013

Schwarzwälder Kirschtörtchen


 Die letzten Tage waren vollgepackt mit Terminen.
Bei uns gibt es bald Zwischenzeugnisse
und wie immer schreiben sämtliche Lehrer jede Menge Schulaufgaben und Exen.
Man könnte meinen, der Unterricht findet nur in den 2 Wochen vor den Zeugnissen statt.
Ebenso wird es mir immer ein Rätsel bleiben,
warum alle Lehrer immer zeitgleich schreiben lassen....

Aber wir hatten auch schöne Tage.
Gestern hatte z.B. mein Papa Geburtstag 
und seine Lieblingstorte seit jeher ist die Schwarzwälderkirschtorte.
Keine Chance ihm etwas Neues oder Anderes schmackhaft zu machen.
Mein Papa mag keine "Experimente" :-)

Da ich aber nicht jedes Jahr eine klassische Torte mitbringen wollte,
kam mir das Rezept von Anja sehr gelegen.

Allen Schwarzwälderliebhabern kann ich dieses Rezept nur wärmstens ans Herz legen.
Es ist super einfach zu backen (ganz nach meinem Geschmack)
und schmeckt super lecker.

Und ich kann Euch sagen, dieses "Experiment" kam bei meinem Papa seeeeehr gut an :-)









Ich wünsche Euch noch einen schönen Montag-Abend.

Liebe Grüße,
Tanja

Kommentare:

  1. Ach sehen die aber lecker aus!! Die liebe Anja hat einfach immer top Rezepte..hab mir auch schon so einige geklaut : ) Die Freesien sehen auch super schön aus und riechen sicher himmlisch : ) Liebe Grüsse Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen ja toll aus! Und so schön fotografiert! Ich bekomme sofort Lust die auch wieder zu machen! Liebe Grüße!!!! Anja

    AntwortenLöschen
  3. wow- da hat sich dein papa bestimmt gefreut :)
    sieht super lecker aus.
    alles liebe
    maren anita

    FASHION-MEETS-ART by Maren Anita

    AntwortenLöschen
  4. Tanja...mein GG ist absoluter Schwarzwälder Fan...an seinem BDAY gibt es auch keine Experimente +lach + ( grad ganz herzhaft)... habe mir dieses Rezept gleich ausgedruckt.... das ist genial und für unterm Jahr - wenn es mal schnell gehen soll eine tolle Alternative zur Torte :).... supi.... lg tina

    AntwortenLöschen
  5. ...häää, ihr seid doch auch Bayern? Bei uns gibt´s die Zeugnisse erst am 22.ten.
    Egal, aber auf Schwarzwäldertörtchenhätte ich gerade große Lust!
    Sei lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. ...gehöre doch auch zur Gattung E-L....r, alt, aber hoffentlich nicht auf dem Holzweg ;O)
    Servus
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tanja,

    de schauen ja wirklich köstlich aus !!!!! Und das mit dem Terminzeugnissdruck ist hier auch so , bin froh, wenn Ferien sind...

    liebe Grüße,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Tanja!
    mmmmhhhhh die sehn ja super lecker aus!
    Wünsch dir eine super schöne Woche!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Tanja,
    die kleinen Törtchen sehen köstlich aus und sind bestimmt viel schneller weg genascht also so eine traditionelle Torte. Sehr schön!
    GGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Tanja,
    da hast du dich aber was getraut ;-) Sehen aber auch wirklich sehr lecker aus.

    Ich kenn das - mit Donauwelle macht man keine Experimente!! Ok ok - ich mag sie aber trotzdem mal als Muffins probieren!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Tanja, guten Morgen,
    die schauen sehr lecker aus deine Schwarzwälder-Cupcakes oder Törtchen.
    Ich wünsch dir einen schönen Tag
    alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  12. Wow, die Cupcakes sehen wirklich lecker aus (und das von mir wo ich kein Schwarzwälder Kirsch mag) aber da hätte ich schon Lust reinzubeißen. Die Freesie hast du wunderschön fotografiert, ich hab gleich ihren Duft in der Nase :)
    Liebe Grüße, Lilli

    AntwortenLöschen
  13. Mmmmmh sieht das köstlich aus!
    Hast du echt toll hinbekommen :)

    Lieben Gruß
    Sarah
    http://sapri-design.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Tanja,
    die sehen ja höchst lecker aus.
    Da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen...
    Toll...
    Herzlichst
    Claudia

    AntwortenLöschen