15. Juli 2015

Tarte au citron...



Die ersten von Euch haben bereits schon Sommerferien.
Wir Bayern müssen noch 2,5 Wochen warten.


Und ich hoffe schwer, dass sich das Schönwetterhoch auch noch im August hält
und wir nicht pünktlich zum Ferienbeginn Regen bekommen
(hatten wir alles schon)


Bei diesen Temperaturen habe ich allerdings täglich das gleiche Problem.
Was mache ich zu Essen....?
Auf der Suche nach Erfrischendem bin ich letztens
auf ein Rezept für eine Zitronentarte gestoßen.


Die Tarte ist nicht nur sehr lecker sondern auch einfach zu machen.
Was die Zutaten anbelangt, so habe ich diese immer zuhause.
Ich habe Euch die Zutaten im unteren Bild aufgeschrieben,
für den Fall, dass Ihr diese Tarte auch einmal machen wollt.


Die einzelnen Arbeitsschritte für die Tarte findet Ihr HIER 



Ich wünsche Euch einen wunderschönen Mittwoch.

Viele liebe Grüße,
Tanja


P.S.: 
Verratet mir doch, was Ihr täglich bei heißen Temperaturen zu Essen macht.
Ich bin für jede Idee dankbar.
Die nächste Hitzewelle ist ja bereits im Anmarsch...

Kommentare:

  1. Oh sieht die gut aus! Zum Reinbeißen und Reinlegen :-)!
    Bei uns kommt Salat in allen Variationen auf den Tisch. Mit Fleisch, ohne Fleisch, Dressing oder nur Olivenöl mit Fleur de Sel. Beim Kind immer noch beliebt: Stipp. Kalte Milch mit Zwieback :-).

    Herzlichst zu Dir,
    Steph

    AntwortenLöschen
  2. Genau vor dem Problem standich eben auch : was essen wir heute !?
    Letzte Woche gab's bei uns leckeren Kartoffelsalat mit Würstchen, fast wie Weihnachten :0) , dann hatten wir Tage vorher Thunfischsalat ( Thunfisch, eisbergsalat, Käse und mexikanisches Gemüse) & Baguette .
    Ich warte einfach noch mit dem Einkaufen und schaue nach, was für Vorschläge noch hier eingehen.
    Eine Zitronentarte habe ich übrigens noch nie gemacht.
    Viele Grüße von Birgit aus...auf der Terrasse die Sonne geniessend

    AntwortenLöschen
  3. Das sind so herrliche Bilder, liebe Tanja!

    Und dieses tolle Holzbrett. :)

    Bei uns bleibt die Küche kalt, ich mache gerne
    Nudelsalate mit Pesto, getrockneten Tomaten
    und Salatkernen. Oder Fladenbrot mit leckeren
    Spreads und Rohkost.

    Liebe Grüße zu dir,
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. *nomnom* sieht DAS lecker aus :).
    Bei der Hitze greife ich gerne zu Obstsalaten und Salaten. "Schwere Küche" vertrag ich da leider nicht gut. Wenn ich so drüber nachdenke, sind auch Joghurt(e) oder heißt das Joghurt(s)?? dabei... gerne auch hier Früchte dazu.

    Liebe Grüße,

    Tracey-Ann (..., die in jedem Fale dieses Tartenrezept ausprobieren wird ♥)

    AntwortenLöschen
  5. Ach, das Problem habe ich auch täglich ... was "kochen"? Bei Hitze möchte ich nämlich so wenig wie möglich in der Küche stehen, also bleibt es meist bei Salat, den ich selbst aber schon kaum noch mag. Z.zt. dann also Pasta in allen Variationen. Deine Bilder gefallen mir richtig gut und das Rezept lockt zum nachmachen ;)
    Lieben Gruß, Lilli

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tanja,
    was für ein wunderschöner Post!
    Die Tarte sieht so verführerisch aus! Genau das Richtige, bei diesen Temperaturen!
    Sonnige Grüße schickt dir
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  7. Danke für das Rezept!
    Ich habs heute morgen nachgebacken - sehr lecker!
    Statt einer großen Form habe ich 4 kleine Tartelettförmchen und eine 18er Springform benutzt, so konnte ich einen Teil verschenken und auch noch was für morgen aufheben :)
    Ansonsten gibt es bei uns auch jede Menge Salate und gerne auch mal Pitabrot ( das zum Aufbacken) gefüllt mit Gemüse und Schafkäse...
    LG Judith

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Tanja
    Die Tarte sieht sooo lecker aus! Bei uns gibt es meist etwas vom Grill und dazu einen Salat. Sei es ein schlicht grüner oder etwas ausgefallener wie ein Quinoa Salat mit Wassermelone, Feta und Minze. Couscous Salat ist bei uns auch sehr beliebt. Manchmal bleibt die Küche aber ganz kalt und es gibt Gazpacho und Gemüsesticks mit Dip. Dazu noch etwas Aufschnitt, Käse und Cracker.
    Alles Liebe,
    Corinne

    AntwortenLöschen