3. September 2011

Tibia...

Hallo Ihr Lieben,

wollt Ihr wissen zu wem dieser Fuss gehört?


Er gehört zu diesem Gipsbein...


...Dieses wiederum gehört meinem Kleinsten.
Er hat sich am Donnerstag den Schienbeinkopf (Tibia) gebrochen
und muss nun für die nächsten 4 Wochen mit Gips in Ruhestellung verharren.


Gar nicht so einfach für einen noch nicht mal 3-Jährigen.



Bislang schlägt er sich ganz tapfer und verbringt den ganzen Tag
mit diesen Gefährten auf dem Sofa.


Ich hoffe, dass er auch die restlichen 3,9 Wochen so tapfer durchhält,
denn falls sich der Bruch verschiebt, muss leider operiert werden,
was natürlich keiner möchte, deshalb ist jeder im Haus stets bemüht,
dass bei Laurin erst gar keine Langeweile aufkommen kann.


Ich wünsche Euch einen schönen Tag,
ich geh dann mal wieder zum Patienten....

Bleibt gesund!

Liebe Grüße,
Tanja



Kommentare:

  1. Oh Nein, liebe Tanja, das ist ja blöd!!!
    Bei so kleinen Kerlchen ist das Stillsitzen eine große Strafe... wie doof, dass das passiert ist!!Ich drücke euch beide Daumen, dass alles gut heilt ohne OP und für dich viel Fantasie, den kleinen Laurin bei Laune und auf dem Sofa zu hlaten!!!
    Liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Oh je....der arme Kleiner. Ich kann es mir vorstellen, dass es für Euch nicht so einfach ist, Euren Kleinsten ruhig zu stellen. Ich drücke Euch ganz fest die Daumen, dass es klappen wird...ohne OP.
    Dir, liebe Tanja, wünsche ich ein schönes Wochenende. Und eine gute Besserung für den kleinen Mann.
    Viele liebe Grüße,
    Lucia

    AntwortenLöschen
  3. Oh je, der Arme. Ich drücke die Däumchen, dass alles richtig heilt. Trotz allem ein schönes Wochenende.

    GLG Heike

    AntwortenLöschen
  4. Ach herrje! Was für ein Schlammassel! Und dann noch 4 Wochen stillhalten! Ich hoffe ganz ganz doll für deinen Sohn und euch das alles wieder super gut heilt! Alles Gute!

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Oje meine Liebe, das klingt ja gar nicht gut, meine Nichte hatte auch mal einen Liegegips da war sie drei und ist in die Speichen meines Fahhrades gekommen. Das war schlimm kann ich dir sagen. Aber sie hat es gut überstanden, wirst sehen, sie wollen sich gar nicht so bewegen, wenn sie so eine Verletzung haben. Drück euch ganz fest die Daumen,
    GGLG, Lisa!

    AntwortenLöschen
  6. Ohweh, das ist aber nicht schön. Ich wünsche dem Kleinen Gute Besserung und euch ganz viele Ideen ihn bei Laune zu halten. Ihr werdet sehen, die 4 Wochen sind schnell rum.

    Alles Liebe und beste Grüße,
    mrs. mandel

    AntwortenLöschen
  7. oh, der ärmste! wünsche dem patienten viel geduld und vor allem das alles wieder gut kommt!
    die sommerzeit ist ja nun fast vorbei (wegen dem baden gehen) und so kann er ruhig zu hause verweilen mit seinen autos!
    alles liebe, barbara

    nb: schön, das du dich bei mir eingetragen hast ;-)

    AntwortenLöschen
  8. der arme!! :-/
    von herzen alles gute, möge es schnell verheilen!

    nora

    AntwortenLöschen
  9. Oh der Arme! ich wünsche deinem Kleinen schnelle Heilung und das die Zeit im Gips ganz schnell verfliegt!Alles Liebe, Carmen

    AntwortenLöschen
  10. Oh weia, der Ärmste! Ich kann mir vorstellen, dass das für Ihn und auch für dich nicht leicht ist, mein kleiner ist ja auch noch keine 3 und wenn ich mir vorstelle, er müsste mit einem Gipsbein ruhig halten... ohje..also alles Gute für Euch!!
    Liebe Grüße, karolina

    AntwortenLöschen
  11. Aach mench der Arme!!!
    Gute Besserung deinem kleinen...hoffe das die zeit gut und schnell vorbei geht!!
    GGGGGGGGGGGLG,
    Elvira

    AntwortenLöschen
  12. Oh nein!! Der arme Tropf..wie ist das denn passiert? Ich wünsche dem Kleinen eine rasche und vollständige Genesung! Drück euch allen die Daumen...

    Liebe Grüße,
    Duni

    AntwortenLöschen
  13. Oh du meine Güte, liebe Tanja, das ist ja schlimm für so einen kleinen Mann. Ich wünsche ihm alles alles Gute und hoffe, dass er nicht operiert werden muss. Und dir wünsche ich ganz viel Ausdauer, jemanden 4 Wochen beschäftigen, das ist eine Aufgabe.
    Alles alles Liebe wünscht euch
    Angi

    AntwortenLöschen
  14. Oh Tanja,
    da beneide ich Dich wirklich nicht drum, ehrlich!!
    Mein Sohn hatte in diesem Alter einen Bruch und das Bein war wie bei deinem Sohn komplett eingegipst, da wir zu der Zeit in der ersten Etage gewohnt haben, musste ich Ihn immer die Treppe hoch und runter tragen. Ausserdem hatte ich Ihn dann im Kinderwagen, wärend seine kleine Schwester nebenher lief. Die Blicke die uns zugeworfen wurden sprachen Bände.
    Auch wir haben uns zur Bespaßung und Unterhaltung allerhand einfallen lassen müssen.Das war nicht immer so einfach, aber wir haben es geschafft und als der Gips endlich ankam waren wir Alle heilfroh!!
    Danke Dir nochmal für das Angebot mit den Kissenhüllen, wenn sie sand gestreift wären hätte ich sie och als zusätzliche Reserve genommen!!!
    Ich drück die Daumen und wünsche Dir trotz allem ein schönes Wochenende
    liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  15. Oh jeh oh jeh..!! Wie ist denn das passiert? Dann gehts ihm ja wie mir :-) Abwarten und Tee trinken, wird schon wieder besser!!
    Gute Besserung für den kleinen Laurin!! Schön, dass er so tapfer ist und schon wieder spielen kann.
    Grüßle, die einhändige Emma

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Tanja, gar nicht so einfach für einen 3 Käsehoch und auch nicht für die Frau Mama.

    Macht das Beste draus, vielleicht kannst du ihn dir ja auf den "Buckel" schnallen?

    Liebste Grüße und gute Besserung!
    Rosine ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  17. Mensch Tanja, der arme Kerl.
    Das fällt uns Erwachsenen schon so schwer, und dann soll so ein quirliges Kerlchen sooo lange stillhalten.
    Ich hoffe, Ihr beschäftigt ihn schön und alles verläuft glatt & schnell.
    lg
    Olga

    AntwortenLöschen
  18. Ach herrje! Der arme kleine Mann! Der Wirbelwind musste letzten Winter ruhen wegen "Hüftschnupfen", allerdings ohne Gips; daher weiß ich aus Erfahrung, dass das gar nicht einfach ist für kleine Racker und man sich als Mama oder Papa ganz schön was einfallen lassen muss! Gute Besserung, viel Humor und starke Nerven wünsch ich euch!
    glg Dania

    AntwortenLöschen
  19. Uiiii.... Da hast Du nach meinen Erfahrungen (hab ja auch 3 Kinder) eine ganz schwierige Aufgabe, bei einem 3 Jährigen 4 Wochen lang keine langeweile auf kommen zu lassen und den Drang nach Bewegung möglichst in Grenzen zu halten!
    Da wünsche ich Dir viel Geduld und Unterstützung und dem Patienten selbstverständlich gute Besserung!
    Liebe Grüsse
    Susann

    AntwortenLöschen
  20. Oh weih, gute Besserung deinem Kleinen und viel Kraft euch allen um das durchzuhalten. Ich drück die Daumen, dass es - ohne Op - heilt!

    LG Nanne

    AntwortenLöschen
  21. Oh, der Arme! Das ist ja echt eine blöde Sache. Da hast du jetzt bestimmt ganz schön was zu tun... Hoffentlich ist der kleine Mann ganz bald wieder gesund!
    Lasse dir liebe Grüße hier, Anna

    AntwortenLöschen
  22. hier in irland läuft das schon mal anders ab. die kleine tochter (zw. 2 u. 3) tendiert oft zum jammern und weinerlich sein. eine ganze woche lang winselte sie ständig und war besonders unleidlich. als ihr beim hochheben dann mal ein lauter schrei entfuhr, ging man doch mal zum arzt und dann zum röntgen, am ellbogen war ein stück gebrochen....

    AntwortenLöschen
  23. Oh nein - der arme Schatz!
    Dann wünsch ich mal ganz schnell gute Besserung und hoffe mit Euch, dass Laurin nicht operiert werden muss!!!
    Hab trotz allem ein schönes Wochenende!!
    GGGGLG
    Domi

    AntwortenLöschen
  24. Oh nein, gute Besserung für deinen kleinen Helden und dir viel Geduld. Aber das wird schon wieder. Kinder stecken das meist besser weg als man vermutet.
    Sei lieb gegrüßt und er soll immer wieder sein kleines Füßchen zwischendurch bewegen
    Claudia

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Tanja,
    unsere Kleine ist auch fast/bald 3 Jahre.;O))Ich kann daher sehr gut, mit dir mitfühlen, was es heißt deinen Kleinen "aufm Sofa zuhalten"...
    Spontan würde ich da ja sagen: Das klappt nieee! Aber irgendwie müsst ihr da jetzt durch...;O/
    Ich drück euch fest die Daumen & wünsche euch, das alles gut "heileheile" macht.^^
    GGLG,*Manja*

    AntwortenLöschen
  26. Herrje, der (und Du!!!)Arme! So schnell geht's, ich ahne, was das für dich bedeutet... Haltet durch, geht auch vorbei. und die stattliche cars-sammlg. zeige ich jetzt mal lieber nicht meinem kleinsten, der ist auch so einer :)
    grüß ihn lieb, den tapferen, alles gute von
    dana

    AntwortenLöschen
  27. Oh, das ist bitter.
    Ich wünsche schnelle und gute Besserung für den kleinen Zwerg - und immer eine Handbreit Spielzeug parat!

    Liebe Grüße von Gisa (((o)))

    AntwortenLöschen
  28. oweh, wie gemein !
    Ich wünsche Deinem Kleinen eine ganz schnelle Genesung und gaaaanz viel Ablenkung :-)

    liebe Grüße
    Inga

    AntwortenLöschen
  29. OOO MEI, SO EIN ARMES FUSSIE! Gut das Kinder alles leicht wegstecken...
    Gute Besserung, den kleinen Racker ;)

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Tanja, lieber Laurin! Ich wünsche Euch gaaanz viel Kraft! Ihr schafft das! Gute Besserung! Schöne BilderGLG Anja

    AntwortenLöschen
  31. Ach Gottchen..das arme Kerlchen....GUTE BESSERUNG.....von Herzen...von der Anna!

    AntwortenLöschen
  32. Ohhh Süsse.. wir haben ja gestern schon drüber geschrieben.. Ich drück Euch ganz feste.. und glaub mir es verheilt ganz ganz bald..
    Gute Besserungsbusserla..
    Ggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  33. Oh, der arme kleine Mann!!!! Bei euch ist aber auch immer was los, oder???
    Ich drück die Daumen, dass die 3,9 Restwochen gaaaaaaaaaaaaanz schnell und kurzweilig für den kleinen Mann (und die Mama) um sind!
    Liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  34. Ohjemine!!!! Armer, kleiner Laurin!!!
    Wie hat der Knirps denn das geschafft???
    Dem Kleinen wünsche ich super gute Besserung und wenig Schmerzen! Und Dir, meine Süße, gaaaanz viele Nerven, die kommende anstrengende Zeit zu überstehen!!!
    Ich drück` Dich so feste, bis Dir die Luft weg bleibt!
    Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  35. Hallo liebe Tanja,
    wünsche Deinem kleinen Laurin gute Besserung & drück die Daumen, daß er durchhält! Kann sehr gut nachvollziehen, daß das für einen fast 3-Jährigen nicht gerade einfach ist! Sie können kaum still sitzen geschweige denn liegen! Hab auch zwei solche Zwerge mit Hummeln im Hintern! Wie ist das überhaupt passiert???
    Ganz liebe Grüße
    Janet
    P.S. Haltet durch!!!

    AntwortenLöschen
  36. Oh weh der arme Kleine ! Ich wünsche ihm eine ganz schnelle und gute Genesung.
    Ganz liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  37. Oh je! Gute Besserung und alles Gute für deinen Kleinsten!! Mein Sohn brach sich direkt an seinem 3. Geburtstag im Kindergarten (ca. 10 Min. bevor ich ihn abholte, grummel... wollte ihn erst eher abholen, erledigte aber doch noch eine Vorbereitung für das Geburtstagsfest... und dann...)... Sein Freund hatte ihn die (offene Holz-) Treppe runtergestoßen und er war mit dem Fuß/Bein hängengeblieben! So verbrachten wir den 3. Geb. in der Chirugie...
    Er durfte sich aber nach 2 Wochen wieder bewegen, ging dann auch schon wieder in den KG und sauste nur so mit dem Gips durch die Gegend, uff!! Vorher musste ich ihn dann - wieder - in der Karre schieben. Aber so richtig ganze 4 Wochen Stillhalten.. nun ja... ich wünsche euch viel Geduld dabei!
    Übrigens düste ich vor ein paar Wochen - auf der Rückreise vom Bodensee - durch Günzhausen mit der Bahn... das wollte ich doch schon immer mal gesagt haben. Alles Gute Euch, Ann

    AntwortenLöschen
  38. O neh... das so ein kleiner Knirps schon solch unangenehme Erfahrungen machen muss! Er tut mir richtig leid. Und den Eltern geht's bestimmt auch sehr ans Herz. Ich wünsche schnelle und gute Besserung.

    Liebs Grüessli und trotz allem ein tolles w-end
    Melaby

    AntwortenLöschen
  39. Oh je, ich wünsche Deinem kleinen Spatz alles alles erdenklich Gute. Wobei die Kinder, gerade die Kleinen, ja doch manchmal ganz taff sind. War jedenfalls bei meinem Sohn so, als er noch ganz klein war.
    Alles Gute für Euch.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  40. *pust*pust*
    Heile, heile Segen!
    Gute Besserung dem kleinen Patienten.
    Alles Liebe und ganz viele Schutzengelchen,
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  41. Owe, das sind ja keine schönen Neuigkeiten!
    Ich schicke viele liebe Gute-Besserungs-Wünsche für Laurin und eine große Portion Geduld und Kraft für Dich! :)

    Liebste Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  42. Für Laurin: halte durch Du kleiner Zwerg, auf das Tabia wächst zusammen, als wäre es nie kaputt gegangen. Lass Dir den Gips ganz bunt bemalen dann kannst Du bald auch wieder strahlen.
    3 Wochen die sind schnell vorbei, dann stehst Du wieder auf den Beinen, hüpfst und springst und rennst wie ein kleines Nachtgespenst.

    Gute Besserung und liebste Grüße,
    Steph

    AntwortenLöschen
  43. ....oh das tut mir leid....gute Besserung !!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  44. Gute Besserung!!!!!
    In dem Alter nicht rumtoben können, daß ist ja wirklich nicht einfach.Unser kleinster wird im November 3 und wenn ich mir vorstelle ,daß er hier nicht rumrennen könnte. Das ist keine leichte Aufgabe ,gerade für so lange Zeit.
    Ich wünsche Euch ganz viel Kraft und immer neue Ideen um den kleinen Mann bei Laune zu halten.

    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  45. Oh, der arme Kleine! Dann wünsche ich ihm guuuuuuute Besserung und dass alles gut verheilt!
    Alles gute lieber Laurin!


    Mal so nebenbei:Laurin ist ein so wunderschöner Name!
    Ich hoffe ihr hattet trotzdem ein schönes Wochenende!
    GGLG Sophie

    AntwortenLöschen
  46. Ohje... na dann gute Besserung! schönen Sonntag! Manu

    AntwortenLöschen
  47. Ganz liebelige Grüße an euch alle im Haus und natürlich besonders an Laurin. Ich wünsch euch, dass alles gut verheilt!Ihr macht das super als Familie - eine Rundumbetreuung zum Langeweilevermeiden - das stell ich mir toll vor!
    Die Bilder sind zauberhaft und zeigen nicht zu viel, das mag ich gern.
    Sind überigens die Brotrezepte und mein Rezeptbuch bei dir angekommen oder als Mail im Nirwana verschwunden?
    Liebelige LilliGrüße heute an euch

    AntwortenLöschen
  48. Hallo meine Liebe,

    ohh, der arme Kleine. Obwohl ich ja sagen muss, dass Kinder damit meist besser umgehen können und weniger meckern als wir Erwachsene ;-)
    Aber trotzdem tuts bestimmt fies weh. Ich hoffe, dass sich alles von alleine ausheilt und keine OP folgt. Ich drück die Daumen.
    Liebsten Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
  49. Hallo liebe Tanja, oh wie gemein; das arme Mäuschen ! Ich drücke ganz doll die Daumen, das es nicht operiert werden muss.
    Die Fahrzeuge kommen mir bekannt vor; Sohnemann hat auch eine große Sammlung. Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  50. Ojeoje, sowas Gemeines. Ich wünsche dem kleinen ganz rasch gute Besserung!!

    AntwortenLöschen
  51. Der arme kleine Mann.Wie ist das denn passiert? ich hoffe das ihr durchaltet.Gute Besserung an den Sohnamnn
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  52. Oje dem armen kleinen Gute-Besserungs-Busserl und dir viel Kraft und Spielzeug für die nächsten Tage/Wochen. Drück dich, liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  53. Liebe Tanja,

    oje ... dass tut mir ja leid für den kleinen Kerl. Hoffentlich geht alles gut und er muss nicht noch operiert werden. Wir hatten auch schon ein gebrochenes Fersenbein, eine angebrochenen Ellenbogen ... mit Jungs wirds nie langweilig.

    Alles alles Gute von mir!

    Liebe Grüße
    Mimi

    AntwortenLöschen
  54. herrjemineeeee tanja!!!
    das tut mir ja leid. das ist auch so ziemlich das fieseste was kleinen buben passieren kann. und tat das weh? mag mir das gar nicht vorstellen... und sag nicht, das passierte beim laufrad-fahren oder so...
    grüß ihn ganz lieb und ich hab keine bange. die "cars" werden ihn ablenken.
    ggglg steffi

    AntwortenLöschen
  55. Ach du jeh....
    ich wünsche dem kleinen Mann alles Gute und vorallem VIEL Gedult (und euch auch !!)
    herzliche Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  56. Uiiiiiiii liebe Tanja das is hart für alle Beteiligten.....
    Wünsche Euch allen viel Kraft und Geduld :o)

    GGGVLG Anja

    AntwortenLöschen
  57. Liebste Tanja

    Gute Besserung für euren Prinzen!!!! Und dir viel Ausdauer;))) und warum hat die post fahrradgepäckträger übrig?!?! Was hab ich versäumt????

    Glg karin

    AntwortenLöschen
  58. Ach herrje,
    was ist denn hier passiert?

    Ich schicke dem tapferen kleinen Mann tausend "Gute-Besserungs-Wünsche".
    Alles wir gut werden, da bin ich ganz sicher, er wird es schaffen.

    Er braucht nur ein bisschen Geduld, und Ihr gaaaanz viel Phantasie und Einfallsreichtum :-)

    Haltet durch, und bald ist der kleine Mann wieder fit.

    Tausend liebste Grüße und bis bald
    Sonja

    AntwortenLöschen
  59. DAS ist ja noch schlimmer!!! richtig beim "hüpfen" oder durch die "luke" gefallen...? da warte ich nämlich immer noch drauf... kann manchmal kaum hingucken, vor allem, wenn alle auf einmal drin rumspringen.
    *augenroll*
    ggglmontagsgrüße
    steffi

    AntwortenLöschen
  60. Liebe Tanja,
    ach der Arme !!! Wünsch dem Patienten baldige Besserung!!!
    Herzlichst
    Liane

    AntwortenLöschen
  61. Liebe Tanja,

    das tut mir leid für deinen kleinen. Ich wünsche alles, alles Gute und das nicht operiert werden muss. Ich drück die Daumen und schicke eine Portion Geduld. Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  62. Liebe Tanja,

    lese gerade so ein bißchen nach...ach herrje, was macht ihr denn für Sachen...glaube gerne, dass es nicht leicht ist für den Steppcke ruhig zu sein, ist ja echt gemein.... Dann drück ich jetzt alle Daumen, dass ihr um die OP rumkommt und wünsche der ganzen family alles Liebe & Gute,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  63. Oh...Liebe Tanja!

    Das tut mir sehr leid. Das sieht echt schlimm, der arme kleine Schatz mit so einem Riesen-Gips! Ich wünsch Laurin von Herzen, dass die restlichen 3,7 Wochen im Flug vergehen. Und ich wünsch euch von Herzen, dass euch immer neue Dinge einfallen werden um ihm die Zeit zu verkürzen!

    Schick dir eine Umarmung,

    Diana

    AntwortenLöschen
  64. Oh , liebe Tanja, dass tut mir sehr leid.
    Ich wünsche euch , dass das Beinchen wunderbar verheit und keine op nötig ist .
    ALles liebe
    Eva

    AntwortenLöschen